Wieso bringen Scherben Glück, aber zerbrochene Spiegel Unglück? Warum sollte man nicht unter Leitern hindurchgehen und kein Salz verschütten? Was steckt hinter dem Aberglauben?

Ein Glücksbringer oder ein Glückssymbol ist ein Gegenstand, eine Pflanze, ein Mensch oder ein Tier, dem abergläubische Menschen glücksbringende Kräfte nachsagen. So zum Beispiel der Schornsteinfeger, das vierblättrige Kleeblatt oder das Schwein. Doch warum assoziieren wir diese Gegenstände mit Glück?

Schornsteinfeger als Glücksbringer

Viele Menschen betrachten den Schornsteinfeger als Glücksbringer. Wieso? Im Mittelalter führten ungereinigte Kamine oft zu Bränden, da die meisten Hausdächer damals aus Stroh bestanden. Es entstanden auch durch verschmutze Kamine vermehrt Rauchvergiftungen. Der Schornsteinfeger schützte also die eigenen vier Wände und brachte somit Glück ins Haus.

Vierblättrige Kleeblätter

Kein Wunder gilt das vierblättrige Kleeblatt als Glückssymbol: Nur eines von tausend Kleeblättern ist vierblättrig. Ausserdem steht die Zahl Vier in Europa für Vollkommenheit. Beispiele hierfür sind die vier Grundelemente oder die vier Himmelsrichtungen. Doch wusstet ihr, dass:

  1. Vierblättrige Kleeblatter bringen nur Glück, wenn man sie selber und zufällig findet.
  2. Die Farbe des Kleeblatts ist ausschlaggebend für den Zeitpunkt des Glücks: Ist der Klee hell, hat man das Glück schon gefunden, ist er dunkel, steht einem das Glück noch bevor.

Schwein gehabt!

Schon im Mittelalter galten Schweine als heilige Tiere, die für Fruchtbarkeit und körperliche Stärke stehen. Damals wurde bei sportlichen Wettkämpfen dem Verlierer ein Schwein geschenkt – daher der Ausdruck „Schwein gehabt“. Jedoch wird das Schwein nicht überall als Glücksbringer gesehen: In vielen osteuropäische Länder zum Beispiel steht das Schwein für bevorstehendes Unglück und negative Ereignisse.

Und wie steht es um Marienkäfer, Mistelzweige und Hufeisen? Diese Glücksbringer werde ich in meinem nächsten Artikel genauer beleuchten.

Geschrieben von:

She wrote love with her smile and magic with her eyes.

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!