Tag

kids

Browsing

Im Nachhinein, da tun mir meine Eltern schon ein bisschen leid. Ich war so ziemlich das neugierigste Kind auf der Welt und wollte wirklich ALLES wissen. Heute, schon einige Jährchen später und seit mehreren Jahren Babysitterin, muss auch ich mich einigen absurden Fragen stellen.

Hier eine kleine Auswahl und meine Antworten dazu:

Warum heißt die Ananas «Ananas»?
Die Anans heißt «Ananas», weil sich die Menschen darauf geeinigt haben. Jemand hat darauf gezeigt und «Ananas» gesagt. Jemand anderes hat diesen Begriff wiederholt. So kam es dazu, dass beide zur Ananas «Ananas» gesagt haben, bis man sich gar nicht mehr vorstellen konnte, der Ananas anders zu sagen.

Wie kommen die Körnchen vom Sandmännchen ins Auge?
Nachts klettert das kleine Sandmännchen mit seinem schweren Beutel zu dir ins Bett und streut Sand in deine Augen, damit du besser schlafen kannst und lauter magische Träume hast.

Warum müssen Tiere nicht Zähne putzen und ich schon?
Wir ernähren uns anders als Tiere und essen auch süße Lebensmittel. Der Zucker und die Säure greifen unsere Zähne an, wodurch Karies entstehen kann. Viele Tiere reinigen ihre Zähne anders, indem sie zum Beispiel an einem Knochen herumkauen.

Warum muss ich in den Kindergarten?
Der Kindergarten bereitet dich auf die Schule vor. Du lernst großartige neue Dinge und schliesst Freundschaften fürs Leben.

Warum musste mein Goldfisch sterben?
Auch Tiere altern, werden dann in den Himmel geholt und leben im Paradies weiter…

Wenn man von Kindern umgeben ist, bekommt man zahlreiche amüsante Fragen zu Ohren. Dann stellt man sich die Frage, ja wieso denn eigentlich? Bei vielen Fragen muss man plötzlich kreativ werden, weil die Realität doch viel zu kompliziert ist. Dabei sollten sich Kinder noch nicht mit komplizierten Dingen beschäftigen, sondern viel eher ihr unbeschwertes Leben geniessen und die Antworten auf ihre Fragen spielerisch entdecken. Kinder haben eine eigene, spannende und kreative Phantasie und stellen sich die Frage, warum etwas so und nicht anders ist. Vielleicht sollten auch wir manche Dinge mehr hinterfragen.