In der Literatur eine Dichtform mit langer Geschichte. Die Satire. Bereits in der Antike fand Sie Genuss. Am 28. August sorgt die Beta-Show Deluxe, dass die Satire auch im 21. Jahrhundert nicht an Wert verliert.

Bereits zum vierten Mal wird die Beta-Show Deluxe auf Sendung sein. Die Satiresendung wurde von jungen Erwachsenen ins Leben gerufen. Heute ist es die wohl innovativste Sendung der Schweiz. 45 Minuten Satire über aktuelle Themen der Welt vor einem Live-Publikum.

Bildquelle: Lukas Blatter
Sarina Höppner und Cyril Keller werden die Sendung am 28. August moderieren. Tize hat bei Cyril Keller nachgefragt.

Cyril, wie bereitet ihr euch auf die Sendung vor?

Der Wechsel von Bern nach Winterthur war, wie auch die Planung der neuen Sendung, ein sehr langer Prozess. Wir mussten einen geeigneten Ort finden, der Platz für das Live-Publikum als auch für die Fernsehtechnik bietet.

Das Theater am Gleis ist nicht zu gross, professionell ausgestattet und sehr zentral – also die ideale Lokalität für unser Comeback in Winterthur.

Seit Februar arbeiten einigen Autoren der Sendung nun bereits am Themenfokus der Sendung. Der Themenfokus, den wir intern Deskpiece nennen, ist ein festes Element jeder Sendung, in dem wir auf ein spezifisches Thema detailliert eingehen und Zusammenhängen zu erklären versuchen.  Die weiteren Elemente der Sendung, also Einspielfilme, der Monolog am Anfang, das Studio-Interview mit dem Gast und die variierenden Segmente entstanden erst später oder sind noch jetzt in Arbeit.

Gerade der Monolog, den wir Stand-Up nennen, zu Beginn einer jeder Sendung wird wohl noch bis kurz vor der Sendung umgeschrieben und an die Aktualitäten angepasst. In mehreren Sitzungen koordinieren sich die Autoren als Gesamtredaktion. Später erst kommt dann die technische Produktionsequippe dazu, die dafür sorgt, dass die Inhalte auch sauber über die Schirme flimmern. Das sind Kamerafrauen und -männer, Tontechiker, Lichtsetzerinnen, ein Regisseur, eine Aufnahmeleiterin und viele mehr.

Wichtig ist, dass wir uns genügend Zeit nehmen, die Sendung zu proben, manchmal sogar mit Publikum, um ein Gefühl dafür zu erhalten, wo es noch harzt und was schon gut läuft und auch gut ankommt.

Es ist immer von Neuem spannend zu sehen, was Lacher kassiert und was weniger.

Welche Themen erwarten das Publikum?

Das Publikum erwartet einen bunten Strauss an Themen. Wir behandeln allerlei aktuelle Themen. Von den Wahlen in Österreich zur Klimapolitik der FDP bis hin zum sommerlichen Sexismus. Danach folgt auch ein Interview und ein Spiel mit unserem Studiogast.

Begrüssen dürfen wir in der 4. Ausgabe der Beta-Show Deluxe auch den YouTube-Star Marc Galaxy

Was erhofft ihr euch von der Sendung am 28. August?

Es wäre extrem schön, wenn wir uns am 28. August von einemgefüllten und sehr erheiterten Saal mit einer Verbeugung verabschieden dürfen. Unser Hauptziel ist es das Publikum zu unterhalten, sie zum Lachen zu bringen und ihnen dabei aber doch auch etwas auf dem Weg zu geben.


Verpasst nicht die nächste Ausgabe der Beta-Show Deluxe am Mittwoch, 28. August 2019

Ab 20 Uhr im Livestream
Türöffnung um 19 Uhr.

Veranstaltungsort
Theater am Gleis
Untere Vogelsangstrasse 3
8400 Winterthur

Weitere Informationen findest du auf: www.betashowdeluxe.ch

Geschrieben von:

Eat the Spaghetti to forgetti your regretti

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!