Das JungKult Festival in St. Gallen feiert ein kleines Jubiläum. Bereits zum 5. Mal verwandelt sich die Ostschweizer Innenstadt zu einem zweitägigen Treffpunkt für junge Kultur. Ob musikalisch, körper- und wortakrobatisch oder tanzend – jeder hat die Möglichkeit, am JungKult-Festival sein Können der breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Am Freitag, 10. August 2018 startet das Festival mit einem musikalischen Auftakt diverser Bands. Am Samstag, 11. August geben die St. Galler dann richtig Gas und zeigen einen ganzen Tag JungKult!

Das Festival findet seinen Ursprung in den Händen von vier Jugendlichen, die ein positives Bild der Jugend vermitteln wollten. Vor vier Jahren haben die vier mit dem Vorschlag den kantonalen Jugendprojektwettbewerb gewonnen.

Auch heute steht die Veranstaltung ganz im Sinne von „di hütig Jugend … chan öbbis“ und ist nicht von Schimmel befallen, weil sie tagtäglich mit der Konsole in der Hand am Computer sitzt. Jedes Jahr sind bisher mehr als hundert Jugendliche und junge Erwachsene aufgetreten. Wer also denkt, die Jugend von heute könne nur saufen, feiern und kiffen, liegt damit definitiv daneben. Am JungKult Festival 2018 wir getanzt, performed, gedichtet, gejohlt, gesungen und diskutiert. Zahlreiche weitere Attraktionen stehen den Besuchern zur Verfügung. Vom Bärenplatz bis zur Marktgasse gibt es für jeden etwas zu entdecken.

Ob Profi oder Neuling. Ob wortgewandt oder einfach als Challenge und Mutprobe – am JungKult-Festival kriegt jeder die Chance, sein bestehendes oder aufblühendes Talent zu zeigen. Komm also vorbei! Alle Infos dazu findest du hier.

Geschrieben von:

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!