Endlich, die Tage auf die wir alle seit zwei Jahren gewartet haben. Am 6. und 7. September geht das Jugendkulturfestival Basel (JKF) in die elfte Runde und verwandelt die Innenstadt Basels ein weiteres Mal in eine grosse Bühne für die junge Generation.

Was ist das JKF eigentlich?

Das Jugendkulturfestival Basel hat sich als Mission gesetzt, jungen Kunstschaffenden aus der Region Basel, der Nordwestschweiz und dem angegrenzten Ausland eine Plattform zum Performen und Darbieten zu geben. Mit vertretenden Darstellern in Bereichen Musik, Tanz, Poesie und Theater stellt das JKF die kulturelle Vielfalt dar. Repräsentiert werden die Bereiche durch Jugendliche und junge Erwachsene, die per Eigeninitiative eine erste Möglichkeit erhalten sich und ihre Kunst vorzustellen.

1997 erhielten jugendliche Kulturschaffende zum ersten Mal die Möglichkeit ihre Arbeiten zu präsentieren. Im Jahr 2000 wurde das JKF bereits zum zweiten Mal erfolgreich durchgeführt, obwohl der offizielle Verein erst 2003 gegründet wurde und damit seinen schweizweit bekannten Namen erhielt. Vor zwei Jahren durfte das frei zugängliche Festival sein 20-jähriges Jubiläum feiern und auf eine intensive Geschichte zurückblicken. Das JKF ist fester Bestandteil der Basler Kultur und lockt jährlich rund 60’000 Besucher und Besucherinnen an.

Ein neuer Rekord lässt einiges erhoffen

Zu Beginn des Jahres konnten sich alle jugendlichen Kulturschaffenden aus dem Gebiet Basel beim JKF in den Sparten Musik, DJ, Literatur, Sport, Theater, Tanz und freie Projekte anmelden. Ein Rekord mit rund 366 Anmeldungen lässt die Spannung steigen. Im Vergleich: 2003 hatten sich «nur» 150 mit ihrer Kunst angemeldet, dieser Jahr wird das Herz Kulturliebhaber auf jeden Fall höherschlagen.

Bildquelle: jkf.ch
Von Tanz über Musik, Theater und Poesie gibt es für jeden etwas zu sehen.

Ein nachhaltiges Festival als Vorzeigebeispiel

Schon seit Langem ist die Festivalnachhaltigkeit fester Bestandteil der JKF Kultur. 2005 wurde das Festival betreffend Lärm und Littering stark kritisiert. Gemeinsam mit der Carbotech AG erarbeitete die JKF Leitung einen Massnahmenkatalog der bereits zwei Jahre später erfolgreich umgesetzt werden konnte. Mehrweggeschirr, der Einsatz von Trash Heroes und zusätzliche Toilettenanlagen haben den Abfall verringert und die Hygienbedingungen deutlich verbessert.

Willst auch du dabei sein?

Wer für einmal hinter die Kulissen eines Festivals blicken möchte, kann sich hier als Staff beim JKF anmelden. Es besteht die Möglichkeit als fester Bestandteil des Teams mitzuhelfen oder als Trash Heroe kleines Sackgeld mitzuverdienen.

Bildquelle: jkf.ch
Am 6. und 7. September findet das nächst JKF statt – bist auch du dabei?

Das elfte Jugendkulturfestival wird ein weiterer Meilenstein in der Basler Kulturgeschichte und bis über die Kantonsgrenzen hinaus Besucher und Besucherinnen anlocken.

Geschrieben von:

auf der Suche nach etwas Inspiration

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!