Wenn man heute den Namen Spotify erwähnt, wissen praktisch alle, was das ist. Wenn es um streamen von Musik geht, ist Spotify ganz vorne. YouTube möchte nun den Markt mit YouTube Music aufmischen.

YouTube Music wird am 22. Mai für jeden in den USA, Australien, Neuseeland, Mexiko und Südkorea zum Download zur Verfügung stehen. Europa soll „bald“ folgen. Genaue Daten wurden noch nicht preisgegeben. In der App kann man Musik hören und dazu auch die Musikvideos, wenn man sich das wünscht, anschauen.

Ein Vorteil ist, dass man sich alles anhören kann, ob Remixes, Covers oder andere Songs auf YouTube. Das Ganze wird einem kostenlos angeboten. Leider gibt es hier einen Haken. Genau wie bei Spotify wird zwischen den Songs Werbung geschaltet. Dazu kommt noch, dass man die Musik nur mit einer aktiven Internetverbindung hören kann. Wenn man keine nervige Werbung und offline Musik hören will, muss man ein Abo abschliessen. Dieses wird 9.99 Dollar kosten. Wenn man 2 Dollar mehr bezahlt, bekommt man YouTube Premium und damit Zugriff zu werbefreien Videos und exklusive Produktionen. Welche Produktionen dabei sind, könnt ihr unter dem Link am Ende des Beitrages nachschauen. Google Play Music wird nebenbei weiterlaufen, wobei Google Play Music Benutzer direkt in den Genuss von YouTube Premium kommen.

Quelle: unsplash.com

YouTube hat über eine Milliarde Nutzer, die auch regelmässig Musik hören. Die Musikindustrie verlangt schon seit einiger Zeit mehr Geld von der Plattform, was YouTube möglicherweise auch zu diesem Schritt gezwungen hat. Ob die Idee YouTube Red mit Google Play zu verbinden erfolgreich wird und ob die App mit Spotify mithalten kann, werden wir sehen.

Im YouTube Blog Eintrag kannst du alle weiteren Informationen nachlesen.

Geschrieben von:

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!