Neben den Klimastreiks & Frauenstreik fand auch die Pride an dem Juni Wochenende in Zürich statt. Es war also einiges los und viele Menschen haben sich für ihr Interesse eingesetzt. Über 55000 Tausend Menschen nahmen an der farbenfrohen Pride in diesem Jahr teil, um zu demonstrieren. Auch hier werden Jahr für Jahr die Teilnehmerzahl immer höher.

Was ist die Pride?

Der Verein Zurich Pride steht für: GEMEINSAM FÜR AKZEPTANZ UND TOLERANZ. Dabei geht es um die Forderung von Akzeptanz und die Gleichstellung der LGBTIQ-Lebensweise. Ziel ist es, dass jeder seine sexuelle Orientierung ausleben kann ohne Gesellschaftlich oder rechtlich diskriminiert zu werden. Am 15. Juni dieses Jahres führte ein farbenfroher politischer Demonstrationsmarsch durch Zürich. Gefordert wurde: Eheöffnung sowie einen Diskriminierungsschutz von Homosexuellen und trans Menschen. Im Herbst dieses Jahres soll der Nationalrat das Thema „Ehe für alle“ weiter behandeln. Denn juristisch gesehen hinkt die Schweiz anderen Ländern hinterher.

Die Teilnehmer

Sind hierbei weder nur weiblich noch jugendliche die sich um unseren Planeten sorgen. Egal welches Geschlecht, Politische Einstellung, Wünsche, Herkunft oder Religion – jeder ist willkommen. Auch dieses Jahr haben viele heterosexuelle ihre Freunde und Familie an der Pride unterstützt. Auch Medien werden immer mehr auf die Thematik aufmerksam. So wurden in der Gratiszeitung 20 Min. erst vor kurzem eine .. und eine.. vorgestellt.

LGBTIQ und der Regenbogen

Die Buchstaben verkörpern die unterschiedlichen sexuellen Orientierungen. Englisch= lesbian, gay, bisexual, transgender, inter, queer). Soviel wie Liebe zwischen zwei Frauen, zwei Männer, Interesse an beiden Geschlechtern, Geschlechtsrolle weicht von dem Geschlecht ab, weder weiblich noch männlich oder als neudeutsches Wort für die sexuelle Orientierung und die geschlechtliche Identität. Diese Diversität bringt das «alte» Denkmuster ins wanken.

Die Regenbogenfahne ist ein Symbol für Aufbruch, Veränderung, Frieden, Zeichen der Toleranz und Akzeptanz. Verwendung fand die Fahne bereits bei den Bauernkriege, der PEACE-Bewegung und später Zeichen für die Lesben-und Schwulenbewegung.

 

  • Pink = Sexualität
  • Rot = Leben
  • Orange = Gesundheit
  • Gelb = Sonnenlicht
  • Grün = „Natur“
  • Königsblau = Harmonie
  • Violett = Geist

 

Es werden immer mehr Veranstaltung für LGBTIQ eingestellte Menschen gemacht. Wer mehr dazu erfahren möchte, kann sich bei diesem Text in die Thematik einlesen.

Geschrieben von:

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!