Sanft, energievoll und schlagfertig. Drei Worte, die Gabriela nicht besser beschreiben könnten. Sie ist noch ganz frisch in der Branche. Trotzdem weiss sie genau, wie man ein Publikum unterhält und auch die Jury des Band-its hat die frischgebackene Band-it-Siegerin überzeugt. Sie ist die 1. Platzierte des diesjährigen Nachwuchsbandfestivals. Tize-Autorin Deborah Amolini hat sie direkt nach ihrem Sieg interviewt.

Bildquelle: Lukas Kellenberger

Stell dich doch kurz vor:

Mein Name ist Gabriela. Ich habe diesen Sommer meine Ausbildung als Mediamatikerin abgeschlossen. Bereits im Kindesalter hat mich die Musik in ihren Bann gezogen. Vor einem halben Jahr habe ich den Schritt an die Öffentlichkeit gewagt.

Wie kam es dazu, dass du dich für das Band-it beworben hast?

Dies war ein lustiger Zufall. Ich kannte das Band-it nicht. Mein Partner kam auf mich zu und erzählte mir davon. Es war eine Gelegenheit, auf einer Bühne aufzutreten, die ich nutzen wollte. Ich bewarb mich, kam ins Finale und dann das.

Auf Platz 1, ich glaube es noch immer nicht.

Wie hast du dich am Finale gefühlt?

Unglaublich. Das Band-it Finale wird in meinen Erinnerungen bleiben. Ich fand es unglaublich spannend, mich mit anderen Bands auszutauschen. Es war toll, ihnen zuzuhören. Du hast gemerkt, jede Band hat 100% gegeben. Ich war unglaublich nervös. Sobald ich mit dem ersten Song begann und merkte, dass meine Performance ankam, konnte ich es aber einfach nur noch geniessen. Es hat unglaublich viel Spass gemacht. Das Publikum war toll.

Dank dem Band-it konnte ich tolle Bühnenerfahrungen sammeln

Was unterscheidet dich von den anderen Künstlern?

Der Mix und die Abwechslung. Ich kann mich nicht für eine Richtung entscheiden.  Da meine Mutter aus Kuba stammt, singe ich nicht nur auf Englisch, sondern auch auf Spanisch. Dadurch bringe ich meine Herkunft auf die Bühne.

Hast du einen Tipp für junge Musiker, die auch mit ihrer Musik an die Öffentlichkeit wollen?

Geduld. Du musst geduldig sein und nicht erwarten, dass es von Beginn an perfekt läuft. Es braucht seine Zeit und die sollte man sich nehmen. Das ist mein grösster Ratschlag.

Nimm dir Zeit und sei geduldig.

Was sind deine Ziele für die Zukunft?

Auf jeden Fall am Ball dran bleiben. Mehr Konzerte, eine grössere Reichweite erreichen. Ich arbeite momentan auch an weiteren Musikvideos. Steigerung, dies beschreibt alle meine Zukunftsziele.

Ich will mich stets steigern und weiterentwickeln


Mehr über die Band-it-Talente findest du auch bei unseren Freunden von Radio4TNG. Falls du die vier Band-it-Gewinner*innen plus die Erst- und Zweitplatzierten des BandXsz live erleben möchtest, hast du diesen Samstag, 24. August 2019 im Zürcher „Moods“ auf dem Schiffbauplatz die Chance dazu. Die Bands werden dort von 12 Kameras gefilmt und erhalten anschliessend ein professionelles Live-Video von ihrem Auftritt. Der Eintritt ist gratis. Schreibe dir diesen Abend also fett für die grosse „Band-it“-Abschlussparty ein und erlebe die Stars von morgen!

Geschrieben von:

Eat the Spaghetti to forgetti your regretti

1 Comment

  1. Cyril Keller Reply

    Ich bin sehr gespannt, wo und wie wir Gabriela. noch alles in Zukunft antreffen werden! Durch den Band-it Sieg öffnen sich für sie sicherlich noch viel mehr Türen 🙂

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!