Acht Bands und ein Ziel: Sie alle stehen im Finale des diesjährigen „Band-it“ Bandcontests und führen einen musikalischen, leidenschaftlichen Kampf um den ersten Platz.
Am Samstag, 10. August war es soweit. Die Gewinner des „Band-it“ wurden gekürt. Zum 30. Mal fand das Zürcher Nachwuchsband-Festival statt, wie die letzten Jahre an den Winterthurer Musikfestwochen. Grund zum Feiern gab nicht nur dieses runde Jubiläum, sondern gaben auch die acht Bands, die mit ihrer Bühnenpräsenz das Publikum vom Boden rissen.

Mehr als 40 Nachwuchsbands und Solokünstler hatten sich auch dieses Jahr fürs „Band-it“ angemeldet. Sieben davon erhielten nach den Vorausscheidungen die Chance, auf dieser grossen Bühne vor Publikum performen zu dürfen. Die Schülerband „4G1B“ wurde im Voraus als beste Schülerband 2019 gekürt und erhielt als Preis die Möglichkeit, auf dem Winterthurer Kirchplatz einen tollen Auftritt hinzulegen.

Bildquelle: Lukas Kellenberger

Ganz in rot: 4G1B am Band-it FinaleDen Start machte die Band „On the Edge“ und sie schlugen den Regen um 14:00 Uhr in die Flucht. Mit ihrem Selbstbewusstsein lockte die Band die Leute an und schlich sich in die Herzen der Zuhörer.

„Nächstes Jahr komme ich wieder. Denn was ich hier sehe, ist der Wahnsinn!“
Stimme aus dem Publikum

Julian Brown sorgte mit seiner sanften, ruhigen Stimme für einen Gänsehauteffekt, während die Band „Breakfast Mood“ in einem verspielten Reggae das Publikum von einem entspannten Urlaub bis nach Albisrieden riss.
Die Hip-Hop Crew „Unison“ wusste, wie man im Gedächtnis bleibt. Mit ihrer energiegeladenen Art zogen sie die Zuhörer in ihren Bann. Geendet hat dies in eine Farbschlacht vom Feinsten.

„Das Band-it ist eine super Idee mit einem super Konzept.“
Stimme aus dem Publikum

Am späteren Nachmittag bewies „YOUTH„, dass ans Gehen noch gar nicht zu denken war und Gabriela zog mit ihrer sanften und doch auch energetischen Art das Publikum auf English und Spanisch in ihren Bann.

Auch der letzte Finalist „Paisley Tones“ mit seinem bluesig-rockigen Sound und die Schülerband „4G1B“ überzeugten mit ihren Auftritten und brachten die Menge zum Tanzen.

„Ich mag es allen gönnen und gratuliere den Bands zu diesen Auftritten!“
Stimme aus dem Publikum.

Nachdem die acht Finalist*innen auf der Bühne alles gegeben hatten, war es nun fast soweit: Die Rangverkündung stand an. Zuvor brachten aber „Kupus„, die Gewinner-Band des letzten Jahres das Publikum ein letztes Mal zum Tanzen – und das obwohl sie erst am Soundcheck waren. Ihr eigentlicher Auftritt folgte erst, nachdem die beiden Jungmoderatorinnen Phoebe Lüscher und Rahel Bachmann die Bühne betraten und unter tosendem Applaus die Gewinner bekanntgaben:

1. Platz: Gabriela

Bildquelle: Lukas Kellenberger
Überzeugend: Gabriela am Band-it Finale

2. Platz: „On the Edge“

Bildquelle: Lukas Kellenberger
Durchgestylt: On the Edge während ihrem Auftritt

3. Platz: „Breakfast Mood“

Bildquelle: Lukas Kellenberger
Gut gelaunt: Breakfast Mood während ihrer Final-Performance

4. Platz: „Unison“

Bildquelle: Lukas Kellenberger
Fokussiert: Unison-Frontfrau Patrizia Napoli auf der Band-it-Bühne

Tize gratuliert herzlich zum Sieg und zum Gewinn von Unterstützungsbeiträgen im Wert von insgesamt 6’000 Fr.!

Falls du die vier Band-it-Gewinner*innen nochmals live erleben möchtest, hast du am Samstag, 24. August 2019 im Zürcher „Moods“ auf dem Schiffbauplatz die Chance dazu. Sie werden dort von 12 Kameras gefilmt und erhalten anschliessend ein professionelles Live-Video von ihrem Auftritt. Schreibe dir diesen Tag also nochmals fett für die grosse „Band-it“-Abschlussparty ein! 😃


Mehr über die 1. bis 3.-platzierten Talente erfahrt ihr in unserer Interview-Serie ab dem kommenden Samstag auf tize.ch oder bereits jetzt in den Final-Band-Interviews von unseren Freunden von Radio4TNG.

Geschrieben von:

Eat the Spaghetti to forgetti your regretti

Was ist deine Meinung? Schreib einen Kommentar!